Akupunktur und TCM

 

Einklang von Körper und Geist

Nach der TCM (=Traditionell chinesische Medizin) erfolgt die Untersuchung durch gezieltes Fragen nach Befindensstörungen und Untersuchen von Zunge und Puls, welche Aufschluß über Organ- und Stoffwechselfunktionen im Organismus geben. Die körperliche und psychische Situation werden dabei nie getrennt betrachtet, sie können nur gemeinsam existieren.

 

 

Mit feinen, sterilen Einwegnadeln oder nadelfrei mit einem Laser wird an bestimmten Stellen (Akupunkturpunkte) ein milder Reiz gesetzt, welcher über das zentrale Nervensystem läuft und Reparaturvorgänge einleitet.

 

Ergänzend kann mit Moxa(kraut) Wärme zugeführt werden, um dem Körper auf diese Weise Energie zuzuführen. Grundvoraussetzung der Chinesischen Medizin ist nicht Therapie, sondern Gesunderhaltung. Diese aber fängt bei Ernährung und Lebensstil an. Daher ist die Ernährung nach den 5 Elementen bei Befindensstörungen immer mit einzubringen und eine sehr wichtige Komponente der TCM. 

 

 

Angebot: TCM Untersuchung und Behandlung mit Nadeln (klassisch), mit Laser (ideal bei Kindern die Angst vor Nadeln haben und bei Sportlern)

 

 

zurück

 

© Dr. Christian Pegger